Stadt & Region und Info-Downloads von Öpfingen

Was ist in der Nähe?
Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte
und Schulen in der Umgebung.
Was soll in der Karte angezeigt werden?
Wofür suchen Sie?
alles ausblenden
Supermärkte
Läden
Bäckerei
Restaurants
& Cafes
Bus & Bahn
Banken
Ärzte &
Krankenhäuser
Apotheken
Schulen &
Kindergärten

Über Öpfingen

Die selbständige Gemeinde Öpfingen liegt am Südrand der mittleren Flächenalb am nördlichen Donauufer, sowie an der B311 zwischen Ulm und Ehingen.

Die selbständige Gemeinde Öpfingen liegt am Südrand der mittleren Flächenalb am nördlichen Donauufer, sowie an der B311 zwischen Ulm und Ehingen. Die Nachbargemeinden sind die Große Kreisstadt Ehingen mit den angrenzenden Teilorten Gamerschwang und Rißtissen, die Gemeinden Oberdischingen und Griesingen sowie die Stadt Erbach mit dem Teilort Ersingen und die Gemeinde Allmendingen mit dem Teilort Niederhofen. Die Gemeinde Öpfinge bietet neben zahlreichen EInrichtungen der Daseinsvorsorge (Nahversorgung, Ärzte, Handwerk, Banken, etc.) auch ein reges Vereinsleben.

Urkundlich erwähnt wird Öpfingen erstmals im Jahr 1127. Die Besiedelung erfolgte jedoch wesentlich früher, worauf die Grabhügel aus der Hallstattzeit (1000-500 v.Chr.) schließen lassen. Die Namensgebung beruht auf der Besiedelung durch Alemannen.

Öpfingen war Eigentum der Grafen von Berg. Diese verkauften ihren Anteil an Öpfingen 1503 und 1525 an Ludwig von Freyberg. 1809 verkauften die von Freyberg ihren Öpfinger Besitz an die Fürsten von Thurn und Taxis.

Gegenüber früher spielt die Landwirtschaft heute nur noch eine untergeordnete Rolle, es existieren noch 2 Vollerwerbsbetriebe. Der Großteil der Berufstätigen arbeitet in Ehingen oder Ulm. In der Gemeinde selbst werden ca. 280 Arbeitsplätze angeboten.

In Anlehnung an das Adelswappen der Herren von Öpfingen gestaltete die Gemeinde Öpfingen ihr Wappen. Das Innenministerium Württemberg-Hohenzollern hat dieses Wappen am 13. Februar 1951 der Gemeinde Öpfingen verliehen.

Für die Flaggenfarben der Gemeinde hätten sich bei einer Ableitung aus dem Wappen die Landesfarben ergeben. Deshalb hat sich der Gemeinderat für die abweichenden Flaggenfarben Blau-Gelb entschieden. Diese wurden schließlich am 27. Dezember 1957 vom Innenministerium Baden-Württemberg verliehen.



Infrastruktur

Die selbständige Gemeinde Öpfingen liegt an der B311 zwischen Ulm (ca. 20 Fahrminuten) und Ehingen (ca. 8 Fahrminuten. Öpfingen ist mit insgesamt 3 Bushaltestellen an die Buslinie 21 Ulm-Erbach-Ehingen angeschlossen.

Vereine

https://www.oepfingen.de/leben...

Restaurants

https://www.oepfingen.de/freiz...

Fakten

Höhe: 504 ü. NN
Gebiet: 8 km²
Bürgermeister: Andreas Braun
Einwohner: 2.370
Einwohner mit Umland:
Bevölkerungsdichte: 264 Einw. je km²
Gründung:
Internet: www.oepfingen.de
Postleitzahl: 89614
Vorwahl: 07391
Gemeindeschlüssel: 8425093