Baugebiet 'Gentelesbühl' 88356 Ostrach

Bewegen Sie die Maus über die Bauplätze um Details zu den einzelnen Bauplätzen zu erfahren.

Gentelesbühl

Tafertsweiler ist ein Teilort von Ostrach mit ca. 300 Einwohnern und liegt 3 km östlich. Bekanntester Bewohner war Reinhold Frank, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Im Hauptort Ostrach ist die gesamte notwendige Infrastruktur vorhanden und kann genutzt werden. Ostrach ist eine Gemeinde im südlichen Landkreis Sigmaringen in Oberschwaben und liegt am gleichnamigen Fließgewässer im Ostrachtal. Sie besteht aus dem Hauptort Ostrach und ihren 11 Teilorten und hat ca. 7000 Einwohner. Die Gemeinde liegt in der Ferienregion "Nördlicher Bodensee" und ist ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort mit guter Infrastruktur u.a. mit Kleinkinderbetreuung und Kindergärten. Im Reinhold-Frank-Schulzentrum Ostrachtal finden Sie eine Gemeinschaftsschule mit Grund-, Haupt-, Real- und Werkrealschule. Ein Pflegeheim, betreutes Wohnen und ein MS-Heim sind ebenfalls vorhanden. . Alle Dinge des täglichen Bedarfs können ebenso direkt vor Ort erledigt werden z.B. Versorgung mit Lebensmittelmärkten (Vollsortimenter und Discounter), Bäcker, Metzger, Blumenläden, Friseure, Banken und Fachgeschäfte sowie Allgemeinärzte, Zahnärzte, Apotheken und Tierarztpraxen. Darüber hinaus finden Sie in und um Ostrach eine gute Auswahl an Gastronomie. Es bestehen vielseitige Freizeitangebote. Der Bodensee ist 25 km entfernt und mit dem PKW in ca. 20 min zu erreichen.

Grundstücke

Nicht das passende dabei? Hier finden Sie alle Angebote in Ostrach.


Ansprechpartner

Edeltraud Walter
Vorzimmer Bürgermeister
Gemeindeverwaltung Ostrach

Telefon: 07585 / 300-1207585 / 300-12
Telefax: 07585 / 300-55
E-Mail: info@ostrach.de

Kontaktdaten


Zum Stadtportal von Ostrach

Fakten

Stadt / Gemeinde: Ostrach
Nutzungsart: Allgemeines Wohngebiet
Preis: ab 55,00 €/m2
Grundstücksgrößen: ab 515 m2
Grundstücke in Baugebiet: 0
Freie Bauplätze: 0
Bebauungsplan rechtskräftig seit: 07.07.2011
Baugebiets-Id: BG1071
Bauzwang:
Fertigstellung der Erschließungsarbeiten: n/a
Einheimischenklausel:
Maximale Gebäudehöhe:
8,4

Infrastruktur

Gas
Nah- oder Fernwärme
Energieversorgung
Wasserversorgung

Kommunikation

Kabelanschluss
DSL
VDSL
Glasfaseranschluss

Umgebung

Schulen
Einkaufsmöglichkeiten
Ärzte
Krankenhäuser / Kliniken
Öffentlicher Personennahverkehr
Kinderkrippe
Spielplätze
Alten- und Pflegeheime
Schwimmbäder / Badeseen
Kindergärten
Kitas
Sozialstationen
Sporteinrichtungen

Dokumente

Bebauungspläne